HeadlineBanner

 

 

START

BILDER

VIDEO

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ


NOTDIENSTE

 

 

 

 

Coronavirus 2019-nCoV Covid-19 (SARS-CoV-2)

Lausigk liefert Berichte, Fakten, Hochrechnungen und Prognosen.

Corona BluttestAus gegebenem Anlass haben wir nun eine Extra-Seite zum Thema Coronavirus 2019-nCoV Covid-19 erstellt. Hier gibt es neben den Medienmitteilungen noch eine Wahrscheinlichkeits-Hochrechnung (Simulation) mit aktuellen Prognosen von heute und den künftigen 3 Tagen. Diese Simulation errechnet aktuell - ungeachtet aller Hinweise - eine wahrscheinliche Anzahl infizierter Personen weltweit. Alle Ergebnisse werden bei jedem Seitenaufruf neu berechnet. So liegen ständig aktuelle Prognosen und Hochrechnungen vor.

Es geht uns nicht um Panikmache. So etwas liegt uns fern. Aktuelle Meldungen beziehen wir von der Johns Hopkins Universität. Alle Hochrechnungen und Simulationen nehmen Bezug auf diese Basis. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Zahlen der Hochrechnungen nicht stimmen müssen. Die Simulation wird von uns ständig überwacht und ggf. korrigiert - und zwar immer dann, wenn tatsächlich neue Ergebnisse und Fakten vorliegen. In der Hochrechnung wird die Anzahl der Infektionen und die Anzahl der möglicherweise daran verstorbenen Personen ermittelt, die im Durchschnitt bei ca. 2% liegt.

Das Virus wurde im Ursprung als Coronavirus 2019-nCoV bezeichnet.
Die aktuelle Bezeichnung ist Covid-19 oder SARS-CoV-2.

Kommen wir nun zu den Fakten mit aktuellen Zahlen, die von der JHU gemeldet wurden. Weiter unten folgen dann Wahrscheinlichkeiten und Hochrechnungen.


Aktuelle Meldungen

Faktische Zahlen:

  • Letzte offizielle Meldung 21.02. 01:30 Uhr: 76.207 infizierte Personen; 2.247 Todesfälle; 18.200 als genesen entlassen. Diese - von der JHU bekannten - Zahlen sind die Basis für unsere Hochrechnungen und Schätzungen (weiter unten).

  • Erster Toter in der EU: Frankreich bestätigt, dass eine Person am Covid-19 verstorben ist.

  • Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess": Aktuell 634 Infizierte bestätigt.

  • Formel1-Rennen wegen Coronavirus in China abgesagt!

  • Mobile-Messe in Barcelona wegen Covid-19 abgesagt.

  • Corona-Virus könnte zur Rezession führen, warnt Deutsche Bank.

  • Medikamenten-Engpässe wegen Coronavirus.

  • Spahn fordert Gelder aus Brüssel.

  • Impfung gegen Covid-19 kommt wahrscheinlich zu spät.

  • Hannover richtet Lagezentrum ein.

  • Bundesinstitut schließt Pandemie nicht aus.

  • SLK-Kliniken in Heilbronn vorbereitet.

  • Covid-19 Schnelltest aus den USA unverlässlich.

China hat die Zählweise geändert: Wer keine Symptome zeigt, soll nicht länger als bestätigter Infektionsfall deklariert sein, auch wenn der Befund positiv ist. Ferner hat sich heraus gestellt, dass die Inkubationszeit statt 14 Tage nämlich auch 24 Tage betragen kann - also fast doppelt so lange wie bisher angenommen. Es sollte vielleicht überdacht werden, die Fälle von Webasto vorzeitig wieder losrennen zu lassen.

Westliche Gazetten berichten nun offiziell, dass viele Forscher die Zahlen aus China für deutlich untertrieben halten. Susanne Johna von der Bundesärztekammer glaubt, dass unsere Krankenhäuser keines Falls "gut" vorbereitet sind.

China: Direkt aus dem Ballungszentrum in China kam folgende Meldung zu uns: Am 23.01.2020 um 10.00 Uhr flohen etwa 300.000 Menschen aus Wuhan mit der Bahn, bevor die Stadt geschlossen wurde. Ab 14 Uhr war die Autobahnzufahrt in der Provinz Hubei gesperrt.

Deutschland in der Fallrate am Höchsten in der EU
Liste der internationalen Fallzahlen:

Ägypten 1
Arabische Emirate 9
Australien 19
Belgien 1
Canada 9
China 75467
Deutschland 16
Diamond Princess 634
England 9
Finnland 1
Frankreich 12
Hong Kong 68
Indien 3
Iran 5
Israel 1
Italien 3
Japan 107
Kambodscha 1
Lebanon 1
Makau 10
Malaysien 22
Nepal 1
Philippinen 3
Russland 2
Süd-Korea 204
Schweden 1
Singapur 85
Spanien 2
Sri Lanka 1
Taiwan 26
Thailand 35
USA 16
Vietnam 16

Stand lt. JHU vom 21.02.2020 18:30 Uhr.

Anstieg der weltweiten Infektionen grafisch dargestellt:
(Angaben laut WHO (nur China))

Covid-19 Infektionen nach WHO grafisch dargestellt

 


Simulation / Hochrechnung

Zahlen laut Hochrechnung (rechnerisch Geschätze):
  • Hochrechnung: Anzahl Infizierter weltweit jetzt: 77.657 Personen und 2.074 Todesfälle.
    Siehe hierzu auch unseren Javascript-Live-Counter unter dem Menü auf der STARTSEITE.

  • Hochrechnung: In 24 Stunden lt. Simulation: 79.626 Infizierte und 2.127 Tote.

  • Hochrechnung: In drei Tagen (am 24.02. um 19:24 Uhr) könnten 83.715 Personen infiziert sein.

  • Pro Stunde 81 neue Infektionen nach jetzigem Stand.

Unsere Simulations-Kurve! Anstieg der weltweiten Infektionen grafisch dargestellt:
(Verlauf rückgerechnet)

2019-nCoV Infektionen grafisch dargestellt

 

 

 

Impressum · Datenschutzerklärung